SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests

SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests

                        Osterwieck, d. 19.03.2021

Lieber Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

 

kurzfristig haben wir am heutigen Tag die SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests abholen können.

Die Selbsttests werden am Montag, d. 22.03.2021 (Gruppe 2) bzw. am Dienstag, d. 23.03.2021 (Gruppe 1) jeweils vor Unterrichtsbeginn durchgeführt. Es wird ein Zeitfenster in der ersten Unterrichtsstunde genutzt, um die Testung durchzuführen (abweichende Testungen siehe Vertretungsplan). Dieser Weg gewährleistet es, dass die Schule einen Überblick darüber behält, wie viele Schüler*innen einen SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttest durchgeführt haben und wie dieser ausgefallen ist.

Sollte ein SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttest positiv ausfallen, ist gem. Nr. 10.1 und 10.2 Rahmenplan-HIA-Schule zu agieren. D. h., betroffene Schüler*innen sind umgehend zu isolieren, und die Erziehungsberechtigten sind zu verständigen. Die betroffenen Schüler*innen müssen dann umgehend abgeholt werden. Die Erziehungsberechtigten sollen daraufhin einen Termin beim Haus- bzw. Kinderarzt machen oder sich unter der Tel.-Nr. 116 117 melden, damit eine PCR-Test in einem Fieberzentrum veranlasst wird. Bis zum Ergebnis dieses PCR-Tests ist eine häusliche Isolierung umzusetzen und die AHA+L-Regeln sind einzuhalten. Die Schulleitung informiert darüber hinaus das Gesundheitsamt.

Ausführliche Informationen zu den ausgelieferten SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests, zu ihrer Verwendung und zu einfachen Anwendungsvideos auch für Kinder und Jugendliche finden Sie unter folgendem Link: http://www.roche.de/patienten-betroffene/Informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-sov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/. Darüber hinaus ist als Anhang eine Anwendungsanleitung beigefügt (210318-SL-Brief-Selbsttests-Anleitung). Die ausgelieferten SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests sind durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte für die Selbstanwendung durch Laien zugelassen.

Dabei gilt: Die SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests für die Schüler*innen erfolgen auf freiwilliger Basis und dürfen bei minderjährigen Schüler*innen nur dann durchgeführt werden, wenn eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegt. Wir bitten Sie daher darum, diese Erklärung auszufüllen und Ihrem Kind/Ihren Kindern mit in die Schule zu geben (Einverständniserklärung Selbsttests). Die Nichtteilnahme an einem SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttest führt nicht zum Ausschluss vom Unterricht. Gleichwohl ist es geboten, bei den Schülern*innen, die keinen Test durchführen, insbesondere auf die Einhaltung der AHA-Regeln zu achten, da hier das Risiko für unentdeckte Infektionen höher ist.

Das in den Testzeiten anwesende Personal wird gebeten, die Schüler*innen bei der Durchführung der SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests zu unterstützen, die Videos abzuspielen und dort, wo es hilfreich ist, die Anwendungsanleitungen vorzulesen. Eine Verpflichtung zur Hilfe bei der Durchführung der SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests besteht selbstverständlich nicht.

 

gez. Schulleitung